Informationsübersicht für Kursleitende

Teilen Sie diesen Beitrag

Der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) auf Bundesebene wie auch der Landesverband der vhs von NRW auf Landesebene waren und sind konzertiert aktiv, um die Situation der Lehrkräfte an Volkshochschulen politisch ins Blick- und damit Handlungsfeld zu rücken. Hier finden sich ständig aktualisierte Informationen speziell für Kursleitende.

27.03.2020

Der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) auf Bundesebene wie auch der Landesverband der vhs von NRW auf Landesebene waren und sind konzertiert aktiv, um die Situation der Lehrkräfte an Volkshochschulen politisch ins Blick- und damit Handlungsfeld zu rücken.


Hier finden sich ständig aktualisierte Informationen speziell für Kursleitende:

1. Unterstützung der Kursleitenden auf Landesebene

  • MKW-Runderlass: Grundsätze zur förderrechtlichen Behandlung der Auswirkungen der Coronavirus-Krise
    In einem Runderlass vom 23. März 2020 informiert das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW über aktuelle Förder-Regelungen im Zuge der Coronavirus-Krise.   Der Erlass ist unmittelbar in Kraft getreten.
  • Unter 2.5 geht es um die „zuwendungsrechtliche Berücksichtigung von Ausfallhonoraren … analog zum Kurzarbeitergeld. Der Gesprächskreis der Landesorganisationen der Weiterbildung, bei dem der Landesverband vhs NRW Mitglied ist, bittet die Landesregierung um Präzisierung dieser Maßnahme sowie um schnelle Entwicklung sowie Umsetzung von Durchführungsrichtlinien (z. B. wer stellt wo einen Antrag auf Zuwendung).
  • Der Erlass des Ministeriums hier als PDF zum Download.
  • Unterstützung für die Volkshochschulen in NRW durch das MKW Auf dieser Seite ist eine aktualisierte Übersicht von Informationen, Sofortmaßnahmen und Materialien des Ministeriums für Kultur und  Wissenschaft NRW für den Bereich der gemeinwohlorientierten Weiterbildung in NRW zusammengestellt.
  • Antrag Sofortprogramm zur Unterstützung freischaffender Künstlerinnen und Künstler aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Krise:
    Der Antrag hier als PDF zum Download.
  • Landesregierung beschließt Soforthilfe für Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen:               Ministerin Pfeiffer-Poensgen und Parlamentarischer Staatssekretär Kaiser: Corona-Pandemie darf nicht zur Krise der Kultur und der Weiterbildungslandschaft werden.
  • Das Papier hier als PDF zum Download

2. Unterstützung der Kursleitenden auf Bundesebene


3. ENTSCHÄDIGUNG NACH § 56 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (auch für Freiberufler*innen)

  • Wer aufgrund des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) einem Tätigkeitsverbot unterliegt und einen Verdienstausfall erleidet, ohne krank zu sein, erhält grundsätzlich eine Entschädigung. In Nordrhein-Westfalen sind die Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) für die Entschädigung je nach dem Sitz der Betriebsstätte zuständig.
  • Voraussetzung für den Erhalt einer Entschädigung ist ein Verdienstausfall infolge eines Tätigkeitsverbotes bzw. einer Absonderung nach Infektionsschutzgesetz (IfSG).
  • Selbstständig Erwerbstätige stellen den Antrag auf Entschädigung direkt bei ihrem jeweiligem Landschaftsverband:
  • Infos und Antragsformulare finden Sie auf folgenden Seiten der Landschaftsverbände:

Landschaftsverband Rheinland

Landschaftsverband Westfalen-Lippe


4. Informationen für Kursleitende nach Fachbereichen

  • Bestandsschutz bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) – Wichtige Neuerungen ab 01.10.2020.
  • Ab dem 01.10.2020 ändert sich die Anerkennung von Kursleiter*innen für ZPP-zertifizierte Kurse. Was Sie bereits jetzt zur Sicherung Ihres Angebots und Ihrer Kursleiter*innen tun können, finden Sie in der beigefügten PDF -Datei.
  • Zweiter Bildungsweg / ESF
  • Anfragen des Landesverbandes vhs NRW an MAGS und MKW erfolgt: Anfragen des Landesverbandes an das MAGS und MKW zum Umgang mit den Schließungen der Volkshochschulen in Bezug auf Schulabschlusslehrgänge, ESF-Mittel sowie Pflichtstunden ist bereits erfolgt. Über die Anerkennung von online oder weitere alternative Formen der Unterrichtsvermittlung ist der Landesverband ebenfalls im Austausch mit den zuständigen Ministerien.
  • Integrations- und berufsbezogene Deutschkurse
  • Der DVV steht in ständigem Austausch mit dem Bundesamt für Migration- und Flüchtlinge sowie mit dem BMI und dem BMAS. Einzelne Forderungen wurden bereits in den aktuellen Trägerrundschreiben berücksichtigt.
  • Trägerrundschreiben des BAMF

Integrationskurse

Berufsbezogene Deutschkurse



5. Allgemeine Informationen und nützliche Links

  • Hier informiert das Land NRW über Maßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie:
  • Ab Dienstag, den 17. März 2020, ist es nicht mehr gestattet, Angebote in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich wahrzunehmen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 19. April 2020. Weiterbildungseinrichtungen und Akteure aus diesen Bereichen, die aufgrund der Pandemie unverschuldet in finanzielle Not geraten sind, sollen zeitnah durch das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt werden. Entsprechende Maßnahmen werden derzeit vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft vorbereitet.
Teilen Sie diesen Beitrag
Print Friendly, PDF & Email

Diskutieren Sie mit

avatar
  Benachrichtungen  
Benachrichtigen Sie mich zu: