Pressemitteilung: Fachtatung „Arbeiten im Wörterwald“ am 6. Dezember in Gelsenkirchen

Teilen Sie diesen Beitrag

Fachtagung „Arbeiten im Wörterwald“: Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen tagen zur Arbeit in der Alphabetisierung von Erwachsenen

Gelsenkirchen. Unter dem Titel „Arbeiten im Wörterwald“ findet am 6. Dezember 2019 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen die Fachtagung des Alphanetz NRW und der Supportstelle Weiterbildung (QUA-LiS) statt.

Der Name der Fachtagung verrät bereits die Problematik: 6,2 Mio. erwachsene Menschen in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben und finden sich daher nur schwer im alltäglichen Wörterwald zurecht. Unter ihnen sprechen mit 52,6 Prozent mehr als die Hälfte Deutsch als Muttersprache. Das belegen aktuelle Zahlen einer Studie der Universität Hamburg. Damit einher gehen Beeinträchtigungen in der Alltagsbewältigung und vielfache gesellschaftliche Benachteiligungen. Dr. Klaus Buddeberg, einer der Autoren der Studie, wird die Ergebnisse der Studie auf der Fachtagung vorstellen.

Der für Weiterbildung zuständige Parlamentarische Staatssekretär Klaus Kaiser wird ebenfalls an der Tagung teilnehmen. Mit der Alphabetisierungsbotschafterin Marion Döbert und Dr. Klaus Buddeberg wird er darüber sprechen, an welchen Stellen das Land NRW die Alphabetisierung und Grundbildung von Erwachsenen unterstützen kann.

Gemeinsam haben Bund und Länder im Jahr 2016 die Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung ins Leben gerufen, um die Lese- und Schreibfähigkeiten Erwachsener in Deutschland deutlich zu verbessern. „Für eine erfolgreiche gesellschaftliche Teilhabe ist es eminent wichtig, Grundbildung zu stärken und über einen nachzuholenden Schulabschluss beispielsweise eine zweite Chance zu bekommen. Darüber sind wir uns hier gewiss einig; denn nur, wer ausreichend lesen und schreiben kann, der oder die ist auch in der Lage, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen“, verdeutlicht Klaus Kaiser.

Zudem soll die Veranstaltung Gelegenheit bieten, Herausforderungen und Bedarfe aus der praktischen Bildungsarbeit in Forschungsfragen zu übersetzen. Prof. Dr. Michael Schemmann von der Universität zu Köln stellt ein Forschungsnetzwerk vor, innerhalb dessen verschiedene Lehrstühle Forschungsvorhaben im Themenfeld Alphabetisierung und Grundbildung durchführen wollen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: http://bit.ly/Alphatagung

Programm hier zum Download.

Kontakt

Tanja Bergmann

Koordinatorin Alphanetz NRW

0211 / 54 21 41 25

Teilen Sie diesen Beitrag
Print Friendly, PDF & Email

Diskutieren Sie mit

avatar
  Benachrichtungen  
Benachrichtigen Sie mich zu: