Mythos 1968 – eine Bewegung und ihre Folgen

von Homaira Mansury. Köln. Die Studierendenproteste von 1968 liegen mittlerweile 50 Jahre zurück. Was bleibt an den Mythen von Befreiung, gesellschaftlichem Aufbruch und einer umfassenden, alle Lebensbereiche erfassenden Demokratisierung? Dies diskutierte eine spannende Runde mit dem renommierten Sozialphilosoph Prof. Dr. Oskar Negt, der Bundesjustizministerin a.D. Weiterlesen

Mit den Rechten reden – Warum eigentlich nicht? Ein Erfahrungsbericht

Von Marco Düsterwald Oer-Erkenschwick / Düsseldorf. „Eine weitere Facette der links-rot-grün versifften Anti-AfD-#Hetze findet jetzt auch in den Volkshochschulen statt“ So steht es seit dem 11. Januar 2018 auf der Facebook-Seite der Gruppe „Mitglieder-Initiative: Forum der AfD-Basis“ und weiter: „Diese #Bildungseinrichtungen werden aufgrund des zunehmenden Weiterlesen