Volkshochschulen auf dem Weg zur Internationalisierung

Teilen Sie diesen Beitrag

Lippe-West. Im Rahmen des Europäischen Bildungsprogramm „ERASMUS+ Lernmobilität in der Erwachsenenbildung“ führen acht Volkshochschulen der Region Ostwestfalen-Lippe und der Landesverband der Volkshochschulen von Nordrhein-Westfalen das Projekt „Lehren und Lernen von Sprachen optimieren – LuLevSo“  durch. Bei diesem Projekt unter der Leitung der vhs Lippe-West handelt es sich um insgesamt 68 Lernaufent­halte in strukturierten Fortbildungskursen von nebenberuflichen und hauptberuflichen Mitarbeitenden. Durch zumeist zweiwöchige Kursbesuche in England, Frankreich und Spanien sollen Kenntnisse im Bereich der Sprache und Sprachvermittlung, Methodik, Didaktik, interkulturellen Kompetenz, Qualitätsmanage­ment erweitert bzw. perfektioniert werden. Dabei geht es um das Kennenlernen neuer innovativer Lehr- und Lernmethoden, das Erfahren neuer Wege in der Unterrichtsvermittlung, das Knüpfen neuer Kontakte auf privater und beruflicher Ebene und den Ausbau der bestehenden Vernetzung mit Partnern in Europa. Die vhs Lippe-West und ihre Nachbar-Volkshochschulen möchten mehr Personen in dieser Region für das Erlernen und Erweitern von Fremdsprachen im Sinne des lebenslangen Lernens motivieren und einen Beitrag leisten zur Optimierung des Lehrens und Lernens von Sprachen.
Daher sollen zunächst die Kompetenzen der vhs-Fremdsprachenkursleitenden verbessert werden. Außerdem soll die Arbeit mit neuen Medien im Unterricht verstärkt werden, damit Unterricht nicht nur im Klassenraum stattfinden muss.
Darüber hinaus wird im Bereich der Planung, Organisation und Management beim hauptamtlichen Personal der Volkshochschulen die Fremdsprachenkompetenz möglichst mit direktem Bezug zum jeweiligen Arbeitsplatz gefördert. Auch die Qualität im Umgang mit den internationalen Besucher/-innen der intensiven Deutsch-Integrationskurse und Flüchtlingskurse soll durch eine größere Fremdsprachen­kompetenz und interkulturelles Wissen des vhs-Personals nachhaltig erhöht werden.
Langfristig wird dieses Projekt die Motivation der Beteiligten in ihrem Arbeitsalltag erhöhen, die Professionalisierung fördern, die Willkommensstruktur in den Volkshochschulen stärken und den Blick für die internationale Vernetzung in der Weiterbildung öffnen. Das Projekt soll einen Beitrag zur Internationalisierung und Professionalisierung der Weiterbildung in den Volkshochschulen der Region Ostwestfalen-Lippe und des Landesverbandes leisten.

Die ersten Fortbildungen sind bereits erfolgreich abgeschlossen.

Das Projekt wird durch die Europäische Union gefördert.

Teilen Sie diesen Beitrag
Print Friendly, PDF & Email
0 0 vote
Article Rating
Benachrichtungen
Benachrichtigen Sie mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments